Fusion - und was folgt dann? 

Die GGD Consulting begleitet Unternehmen bei Fusionen und Übernahmen. Sogenannte Mergers&Acquisitions Prozesse (M&A), sind im Zuge der zunehmenden Globalisierung bei großen internationalen Unternehmen Standard. Beim Mittelstand hat M&A in den letzten Jahren deutlich an Dynamik gewonnen. Besorgnis erregend ist dabei jedoch, dass viele Fusionen und Übernahmen nicht ausreichend vorbereitet werden, obwohl damit immer auch ein hohes finanzielles Engagement verbunden ist. Die Zahl der nicht erfolgreich abgeschlossenen Fusionen liegt bei beunruhigenden 50 Prozent.

Die GGD Consulting begleitet Unternehmen nach einer Fusion oder Übernahme, um den Erfolg der Unternehmensintegration zu sichern. Die Gründe für eine Fusion liegen für den Mittelstand zum einen in der demografischen Entwicklung, zum anderen sehen sich Mittelständler auf breiter Front enormen Konzentrationsprozessen gegenüber, die nur derjenige zum eigenen Vorteil mit gestalten kann, der rechtzeitig mit M&A Deals sein Wachstum beschleunigt oder einen strategische Partner findet. Unternehmen machen enorme Anstrengungen, um potenzielle M&A Kandidaten zum Ausbau der Markt- und Wettbewerbsposition zu identifizieren.

die kritische Phase: Post Merger Integration

...und damit sind nicht einmal alle Hürden genommen. Für die reinen M&A Spezialisten ist der Prozess mit dem Abschluss der Transaktion beendet – doch dann beginnt für die operativen Einheiten erst der Integrationsprozess, der für den Erfolg der ganzen Transaktion letztendlich ausschlaggebend ist. Gerade die Phase der Post Merger Integration (Integration nach der Fusion), ist die kritischste und bedeutende Phase einer Fusion. Die Herausforderung der Integration liegt nicht nur in der operativen Geschäfts-übernahme, sondern insbesondere in der Transformation übernommener Organisationen. Viele Unternehmen unterschätzen die Bedeutung des Transformationsprozesses für den Erfolg einer Fusion. Ein systematisches und strukturiertes Vorgehen sichert eine erfolgreiche Integration, was eine Verfügbarkeit entsprechender Ressourcen voraussetzt. Die Übernahme der Mitarbeiter und ihre Integration in die NewCo (Neues Unternehmen) erfordert darüber hinaus ein hohes Maß an Sensibilität und Integrationsfähigkeit. Gerade dieser Prozess ist für den Gesamterfolg einer Transaktion von besonderer Bedeutung.

Erfolgt dieser Transformationsprozess nicht zeitnah nach der Geschäfts-übernahme, so kommt es bei den Mitarbeitern zum schleichenden Aufbau von Barrieren und Ablehnung.

Die Aufgabe ist es, die Veränderungsprozesse erfolgreich zu managen

Mit einem  Integrationsprozess, bestehend aus einer Potenzialanalyse und einem detaillierten Verständnis der Strukturen und Prozesse der zu integrierenden Organisation. Beides führt zu einem klaren Bild von den Mitarbeitern sowie der Unternehmenskultur. Vor der Initiierung des faktischen, operativen Integrationsprozesses, steht die Notwendigkeit, die Unternehmensstrategie und -ziele in die zu integrierende Organisation hineinzutragen und von den Key- Playern (wichtige, meinungsbildende Mitarbeiter) der Unternehmen, Zustimmung Akzeptanz und Unterstützung zu gewinnen.

Die Kompetenz von GGD Consulting liegt in der Stärkung und Optimierung der organisatorischen und personellen Säulen des Unternehmens. In Kenntnis des Marktumfeldes sowie der Zielsetzung des Unternehmens erarbeiten wir maßgeschneiderte und praxisnahe Lösungen, zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit und Ertragslage unserer Kunden.